Bardufossen

with 8 Kommentare

Von Olderdalen brachen wir auf in Richtung der Lofoten. Der nächste Ort, den wir ansteuerten, war das 3,5h entfernte Tennevoll. norwegen-98 norwegen-99 norwegen-100
Dabei machten wir einen Zwischenstopp am Bardufossen, einem großen Wasserfall. Auch hier nahm ich wieder meinen Graufilter zur Hand – und dieses mal nachträglich Photoshop. Glücklicherweise konnte man relativ nah an den Wasserfall heran. So sind wir von der Brücke bis hinunter zum Ende des Wasserfalls gelaufen.
norwegen-101 norwegen-102 norwegen-103

Ich finde, der Zwischenstopp hat sich gelohnt! Danach ging es dann weiter nach Tennevoll, wo wir die nächsten drei Nächte blieben.

8 Antworten

  1. Möhrchen
    | Antworten

    Das letzte Bild ist besonders toll… da passt der wolkenverhangene Himmel mal richtig gut :)

    • musterkatze
      | Antworten

      Das ist auch mein Lieblingsbild von der kleinen Serie! :)

  2. Sabine
    | Antworten

    Hey ihr Lieben, bei derzeitigen 30 Grad hier in Berlin, wäre ich auch gerne am Wasser. Von diesen tollen Wasserfall-Aufnahmen hätte ich gerne einen Kalender für 2016, ginge dies? Sieht echt supi aus.
    Also dann weiterhin viel Spaß in Norwegen.
    Bis nächste Woche – Kuss Mutti

    • musterkatze
      | Antworten

      Hallo! Ich bin auch irgendwie froh, dann lieber die 10 Grad hier.
      Ist gemerkt mit dem Wasserfall. Eigentlich habe ich ja genug Fotos gemacht, um 12 Monate damit zu füllen. Freut mich, dass sie dir so gefallen :)

  3. Paps
    | Antworten

    Da habt ihr ganz schön Kilometer geschrubbt. Der Wasserfall sieht schick aus.

    • musterkatze
      | Antworten

      Die Entfernungen sind hier aber auch sehr groß, da man alle Fjorde entlang fahren muss. Es wäre schöner, wenn es mehr Brücken geben würde für die direkten Wege. So braucht man im Durchschnitt eine Minute je Kilometer und kommt dadurch wirklich nur langsam voran.

      • Paps
        | Antworten

        Bei so einer menschenleeren Gegend lohnen sich keine Brücken. Außerdem würde es nur die Natur zerstören. Gibt halt schon genug Beton auf der Welt ;-).

        • musterkatze
          | Antworten

          Stimmt auch wieder! :)

Deine Gedanken zu diesem Thema

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.